Dienstag, 31. August 2010

Feelings behind the scene

Man seh ich da scheiße aus!
Today was my second school-day in this school-year. 
Und schon habe ich wieder festgestellt, dass ich leider kein Englisch mehr kann und auch die Lerninhalte letzten Jahres sind komplett gelöscht. Zu dem hab ich einige Namen vergessen, von Leuten aus meiner Schule.
Ist das normal?
Nicht einmal 9 Schulstunden ist die Woche alt und schon wünsch ich mir wieder nicht zur Schule zu müssen. Das war nicht immer so. In der Grundschulzeit weich ich noch, da war es auch nicht schön. Vorallem die Klassen 3 und 4 waren für mich eine schreckliche Zeit. Kein Wunder... als Protestant auf einer Katholischen Schule! Das geht ja mal garnicht!
Blumen vorm Duisburger Hbf
Nun ergeht es mir erst seit Mitte der 11 wieder so, dass ich am liebsten nur noch ganz wenig in die Schule gehen würde. Garnicht in die Schule gehen, wäre nicht so toll, immerhin langweilt man sich sonst nur. Arbeiten gehen wäre eine Option, leider finde ich nichts passendes und muss wohl weiter meine Schule machen. 
Meine Gefühle der Lustlosigkeit und Demotivation kommen wieder zum Vorschein und auch das Gefühl allein gelassen zu werden ist wieder da. Es sind nur wenige, die mich täglich davor schützen, das ich mich in mein Zimmer einsperre, um garnichts mehr zu machen.


So und jetzt hab ich lust auf Blutorangensaft!


Ich wünsche allen einen schönen Tag & eine schöne Woche sowieso (:

Montag, 30. August 2010


Hochseilgarten Duisburg (Seilbahn über den Kanal)

Freitag, 27. August 2010

Hochseilgarten Duisburg

Hallo Zusammen,
meine Höhenangst hab ich zwar immernoch nicht ganz überwunden, aber dennoch habe ich es zum zweiten Mal innerhalb von 2 Wochen gewagt in die Höhen zu steigen.
Letzte Woche noch, war ich in einem Hochseilgarten im Schwarzwald. Die höchste Stelle dort, an der ich war, war 10 Meter hoch und die längste Seilbahn dort war knapp 100 Meter lang. Schnell war sie alle Male.
Doch gestern wagte ich mich neuen Herausforderungen. 20 Meter über dem Wasser ließ ich mich auf einer 250 Meter langen Seilbahn, die leider zu lasch angebracht ist, über das Wasser rasen. Zuvor musste ich über einen Marathon, eine etwa 1,1km lange Strecke mit vielen Hindernissen und Aufgaben bewältigen. Nach 90 Minuten war dieser erste Part, der in 5 bis 16 Metern Höhe stattfand gemeistert. Nach der Seilbahn über den Kanal (Fotos folgen) musste ich nur noch 550 Meter "reisen". Nach den 1,6km war ich dann aber erschöpft.
Insgesamt muss ich sagen, dass es Spaß gemacht hat, das Einzige was ich nicht so gut finde ist, dass bei Regen das Material teilweise sehr rutschig ist. - Dafür ist es aber relativ leer im Hochseilgarten.

Dieses Wochenende findet das 2. Ratinger Festival statt. Leider soll es das ganze Wochenende über regnen. Heute Abend finden zeitgleich zwei Veranstaltungen statt, die ich gerne besuchen würde. Hoffentlich klappt das irgendwie.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, bis Montag ;)

Dienstag, 24. August 2010

Teil 2 "11 Tage Schwarzwald"

An 11 Tagen kann man viel erleben und auch viel sehen. Am Montag habe ich ganz oberflächlich geschrieben, was ich so gesehen habe. Insgesamt habe ich bei meinem Seedorf-Aufenthalt und auch bei meinem "Lahr-Aufenthalt" einiges mehr gesehen. Fotos gibts diesmal natürlich auch wieder, doch diesmal sind sie unter dem Text.

Montag, 23. August 2010

11 Tage Schwarzwald

Kurzfristig einfach mal weg. Einfach mal ganz alleine auf den Weg machen und wegfahren. Warum auch nicht? 10 Stunden Fahrt mit Regiobahnen und S-Bahnen ging es in den Süden - und zwar in den Schwarzwald. 7 Tage Schwaben- und 4 Tage Badenland. 
Es gab viel zu sehen und auch viel zu fotografieren. Leider war das Wetter teilweise echt schlecht. 
Auf dem ersten Foto ist eine Villa zu sehen. Sie steht im Stadtpark Lahr und wurde nach dem Tod ihres Besitzers mit der Parkanlage an die Stadt vererbt. Ebenfalls im Stadtpark gibt es nicht nur Blumen, sondern auch ein paar Tiere zu sehen, so wie diese drei komischen Vögel. Außerhalb von Lahr ist ein weiterer Park, den ich besuchen durfte. Ein schöner Teich, oder ein kleiner See mit alten Ruderbooten drauf. Sieht schön aus.  Bevor ich allerdings in Lahr war, war ich im kleinen Dörfchen Seedorf. Seedorf liegt bei Dunningen und Dunningen wiederum liegt bei Villingen-Schwenningen. In Schwenningen war ich beim ersten Eistraining der Schwenninger Wild Wings (aus der Bundesliga/ siehe Foto 4).

Am letzten Tag meines Schwarzwald-Aufenthaltes ging es in einen Kletterpark/ Hochseilgarten. In einem Wald irgendwo nahe des Schwarzwaldes kann man sich in bis zu 12 Metern Höhe über Hindernisse einen Weg durch die Lüfte bahnen. Es hat Spaß gemacht und ich würde es auf jedenfall wiederholen. Nundenn,  Viel möchte ich nicht über den Urlaub schreiben, es wäre schlicht zu viel. Fahrt am Besten selbst mal in den Schwarzwald! 


euer Vinc.. ;)

Samstag, 21. August 2010


Manchmal gibt es nichts schöneres wie ein Kamin, in dem ein Feuer lodet.

Dienstag, 3. August 2010

Einfach mal weg, ganz kurzfristig!

Am 07.08.2010 geht es los. Um halb Acht kommt meine Bahn in Richtung Süden. Meine Fahrzeit wird offiziell 9 Stunden betragen, aber an manchen Bahnhöfen könnte es mit der Umstiegszeit ziemlich knapp werden. Meine Kamera wird mich über die Zeit begleiten. Ich bin schon gespannt, wie viele Fotos ich machen werden, vielleicht werden es nicht so viele auf meinen Weg in den Süden, solange alle Bahnen pünktlich sein werden. Vielleicht aber werde ich die Gelegenheit bekommen viele Fotos zu machen auf meiner Reise.
Wenn ich ab 16:30 Uhr endlich ankomme und von einer Freundin abgeholt werde, habe ich endlich alles überstanden. Ich freue mich auf die anderthalb Wochen. Hoffentlich geht die Zeit nicht zu schnell vorüber, hoffentlich wird es schön und hoffentlich unterstützt mich der kleine selbst geplante Urlaub auf meinen Weg zur absoluten Verbesserung. Fotos wirds dann wahrscheinlich erst ab dem 19.08. wieder geben.
Ich freu mich schon & euch wünsche ich auch eine schöne Zeit (: