Montag, 13. September 2010

Eishockey, Singstar, Geburtstag, Inlinehockey und 4einhalb Stunden ÖPNV

Dieses Wochenende war es wieder richtig gut!  - Ein Rückenschmerzen-Garantie-Wochenende.
Begonnen hat es mit Eishockey am Freitag Abend. Nach 30 Minuten Dauersupport gabs die ersten heiseren Stimmen. Auch nach dem zweiten und dritten Drittel haben wir unseren Dauersupport fortgesetzt. Die Ice Aliens unterlagen zwar den Nauheimern mit 4:7, aber dennoch war es ein klasse Abend. Noch schnell zu Mcces, jemanden nach Hause gebracht und dann nach Hause gejoggt und nebenbei natürlich mit "Mr. Anonym" Ice Aliens Fanlieder ge-'sungen'.
Samstag um 9 Uhr aufgestanden, gings um 11 Uhr zum Fototermin mit meinen Geschwistern, anschließend dann nach Dinslaken. Ein bisschen durch die Stadt gelaufen und dann zu einer Freundin, der Freundin, die ich begleitet habe. Dort dann ein wenig abgehangen, dann Geburtstag gefeiert und einen schönen Abend gefeiert. Nach 3x Tokio Hotel, 2x Toten Hosen, 1x Rosenstolz und 1x Wir sind Helden -singen, musste sich meine Stimme ersteinmal ein wenig entspannen (übrigens musste ich dreimal eine Niederlage bei Tokio Hotel hinnehmen. Zweimal waren es etwa 200 Punkte unterschied, einmal über 400).
Sonntag früh, nach 2 Stunden schlaf ging es dann weiter - über nach Hause - zum Inlinehockey. Von 11 bis 13 Uhr wurde dann ersteinmal eine Runde Inlinehockey gespielt. Gut, dass ich mich schon warmgefahren hatte (vom Flughafen Bahnhof nach Ratingen-West). 
Das war ein sportliches Wochenende, wie ich finde. Immerhin habe ich 4einhalb Stunden Bus & Bahn und über 14km Laufweg und 2 Stunden Inlinehockey hinter mir. Und mit der Bahn zu fahren ist immer Sport :D 

Keine Kommentare: